Welcome to Menschenwürde und Arbeit   Click to listen highlighted text! Welcome to Menschenwürde und Arbeit Powered By GSpeech

Bündnis für Menschenwürde und Arbeit

Nachrichten aus Gesellschaft und Arbeitswelt

23. Juni 2024

Die aktuellen Beiträge der Seite https://www.tagesschau.de/infoservices/alle-meldungen-100.html
  • Touristen-Stopp auf Capri wieder aufgehoben
    Aufatmen auf Capri: Touristen dürfen die italienische Mittelmeerinsel wieder besuchen. Nach einer Panne an einer Wasserleitung war das Süßwasser knapp geworden. Nun ist die Leitung repariert und das Trinkwasser fließt wieder. Von Verena Schälter.
  • Ukraine-Liveblog: ++ Russland meldet Tote bei Angriff auf Krim ++
    Auf der Halbinsel Krim sind nach russischen Angaben drei Menschen bei einem Raketenangriff getötet worden. Im Großraum Kiew wurden laut ukrainischen Behörden bei Angriffen zwei Menschen verletzt. Alle Entwicklungen im Liveblog.
  • Stromausfall führt zu Störungen am Flughafen Manchester
    Ein Stromausfall hat den Betrieb am Flughafen Manchester zu großen Teilen lahmgelegt. Reisende müssen mit starken Einschränkungen rechnen - zwei der drei Terminals sind außer Betrieb.

NEW-Kundenzentrum in Mönchengladbach

Bündnis für Soziale Gerechtigkeit wendet sich an den Oberbürgermeister, die Fraktionen und den NEW Vorstand

 

logo new kundnecenterDas Kundencenter im Blauen Haus des Großversorgers NEW ist zwar nach dem öffentlichen Aufschrei wieder geöffnet, doch Besucher*innen klagen über schier unüberbrückbare Hürden, bis man zu einem der NEW-Mitarbeiter*innen vorgedrungen ist. Manch einer spricht daher von einem „Hochsicherheitstrakt“, der einen Kontakt Kunde-Berater so gut wie unmöglich mache. Möchte man ein persönliches Gespräch, ist ein vorheriger Termin unisono nötig. Doch auch die Telefonleitungen der NEW scheinen überlastet, ein Durchkommen Glückssache. Kein Termin, kein Kontakt. Darauf weisen auch die Security-Leute am Blau-Haus-Eingang eindrucksvoll hin.

Weiterlesen ...

Sozial-Bündnis fordert Öffnung des NEW-Kundencenters

 6. Juli 2023 LogoRPO ButtonNEW-Kundencenter weiter geschlossen

 

„Schließung ist unverantwortlich“ / Politik muss über BürgerInnen-Antrag entscheiden

new wir muessen redenGladbachs Oberbürgermeister Felix Heinrichs (SPD) hat dieser Tage einen Brief bekommen. Der Inhalt des Schreibens, den das „Bündnis für soziale Gerechtigkeit“ formulierte, ist nicht ohne Brisanz. Die Bündnis-Leute fordern darin den OB bzw. die PolitikerInnen - insbesondere die, die im Aufsichtsrat der NEW sitzen - auf, die höchst umstrittene Schließung des NEW-Kundencenters zurückzunehmen. Hinter dem Bündnis stehen elf Organisationen einschließlich des DGB Mönchengladbach.

"Angesichts der massiven, berechtigen Kritik an der Schließung haben wir einen BürgerInnen-Antrag gestellt mit dem Ziel, das Center wieder zu öffnen“,

sagt der Sprecher der Initiative, Wolfgang Fels (Foto unten).

Das Service-Kunden-Center im so genannten Blauhaus des Energieversorgers an der Richard-Wagner Straße war Mitte März dicht gemacht worden. Seitdem hagelt es Kritik.

Weiterlesen ...

Grundsatzerklärung des Bündnisses „Soziale Gerechtigkeit Mönchengladbach“

Gruppe Sprechblasen

Die gesellschaftliche Situation in Deutschland ist seit vielen Jahren gekennzeichnet von wachsenden sozialen Verwerfungen. Diese Entwicklungen sind auch in Mönchengladbach zu verzeichnen. Sie zeigen sich an so unerträglichen Auswüchsen wie:

  •  Kinderarmut (jedes 3. Kind in Hartz IV-Bezug)
  • ungleiche Bildungschancen von Kindern nach Einkommen und Herkunft der Eltern
  • Prekäre Beschäftigung (unsichere Beschäftigungsverhältnisse und niedrige Löhne)
  • hohe Anzahl von Hartz-IV-Innen und Langzeitarbeitslosen Altersarmut
  • Keine ausreichende Absicherung im Alter
  • Fehlen von bezahlbarem Wohnraum und von aktivem Mieterschutz im Bestand
  • chronische Unterfinanzierung medizinischer und pflegerischer Einrichtungen
  • Ausgrenzung und Diskriminierung von Menschen z.B. mit Behinderung, mit Migrations-Hintergrund usw.

Der Reichtum in Deutschland wächst. Gleichzeitig wachsen Armut und die soziale Ungleichheit. Armut zu beseitigen, ist eine Frage der Gerechtigkeit. Jedoch nimmt der Staat seine Aufgabe, Verteilungs- und Chancengerechtigkeit herzustellen, schon lange nicht mehr ausreichend wahr. Die im Grundgesetz verankerte Daseinsvorsorge wird vernachlässigt.

Weiterlesen ...

Grafik Mach meinen Kumpel nicht an!

BMA-Gruppenfoto Klausurtagung September 2021

Find uns on: facebook

 

Find uns on: facebookprekaeres leben postkarte Entwurf 1

Zitat (30)

„In der Mitte von Schwierigkeiten liegen die Möglichkeiten."

Albert Einstein

aktueller Bündnisbrief

Bündnisbrief Mai 2023

LIteraturhinweise

Unser Bündnisflyer

Bündnisflyer 2022

MG von Ortsschild

Trägerorganisation

Freunde

logo pwvDer Paritätische
zur Homepage

Logo: IWFEine-Welt-Forum
zur Homepage
Logo Maria Grönefeld StiftungMaria Grönefeld Stiftung
zur Homepage
Logo: Koordinationskreis Kirchlicher Arbeitsloseninitiativen im Bistum AachenKoordinationskreis Kirchl. Arbeitslosenintiativen Bistum Aachen
zur Homepage
Logo Philippus Akademie
Philippus Akademie
zur Homepage
LogoTheo-Hespers-Stiftung e.V.
zur Homepage

Denken Sie immer: daß wir nur eigentlich für uns selbst arbeiten. Kann das jemand in der Folge gefallen oder dienen, so ist es auch gut. Der Zweck des Lebens ist das Leben selbst.

 

Johann Wolfgang von Goethe
(1749 - 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann
Quelle: Goethe, Briefe. An Johann Heinrich Meyer, am 8. Febr. 1796

Institutionelle Bündnismitglieder

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.